2018 Hockenheim Auftakt | DTM.com | Die offizielle Webseite

Hockenheim Auftakt

Freitag, 4. Mai 2018 bis Sonntag, 6. Mai 2018

Der Hockenheimring ist neben dem Nürburgring die große Traditionsstrecke der Bundesrepublik. Die ersten Rennveranstaltungen datieren aus dem Jahr 1932. Seit der ersten DTM-Saison im Jahr 1984 ist Hockenheim – mit Ausnahme des Jahres 1985 – eine feste Größe im DTM-Kalender. Seit 1995 nimmt jede Saison in Baden-Württemberg ihren Anfang. Hier zeigt sich seither, wie gut Hersteller und Teams über den Winter gearbeitet haben und welche Piloten das Zeug zum Champion haben. Seit der Widerbelebung der Serie im Jahr 2000 hinterließen Mercedes-Benz-Piloten am häufigsten den stärksten Eindruck. Zwölf von insgesamt 22 Auftaktrennen entschieden Fahrer in Stuttgarter Fabrikaten für sich. Der letzte Sieg gelang Lucas Auer im vergangenen Jahr.

Renn-Highlights

Die DTM trägt an allen Rennwochenenden zwei Rennen aus. Dabei ist die Distanz stets 55 Minuten plus eine Runde.

Die ADAC Formel 4 ist die Formel-Einsteigerserie in Deutschland. Hier empfehlen sich junge Talente für größere Aufgaben.

Beim Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup gehen die Supersportler aus Ingolstadt ins Rennen.

Zeitplan

Aktuelle Videos

News Hockenheim Auftakt

Hockenheim Auftakt

Eröffnet29. Mai 1932
StandortDeutschland
Streckenlänge4,574 km
DTM-Rundenrekord1:32,456 Min. (15. Oktober 2017)
Gefahren vonJamie Green (Audi)
Die meisten SiegeBernd Schneider (8)
Die beste MarkeMercedes (22)
Webseitewww.hockenheimring.de

Rundenrekord

Jamie Green

Sieger 2017 #1

Lucas Auer

Sieger 2017 #2

Jamie Green

Alles begann in Hockenheim mit einem zwölf Kilometer langen Dreieckskurs im Jahr 1932. Mit einem Motorradrennen wurde die Strecke am 29. Mai eröffnet. Ein Moment den sich 60.000 Zuschauer nicht entgehen lassen wollten. Mit dem heutigen Streckenverlauf hat der Kurs aus den Vorkriegsjahren jedoch so gar nichts mehr gemeinsam. Nach der Zerstörung im Krieg wurde die Strecke neu errichtet - mit Hochdruck. Nur zwei Jahre nach Kriegsende wurde am 11. Mai 1947 das erste Rundstreckenrennen Deutschlands vor den Augen von 200.000 Besuchern gestartet, ein Jahr später waren an selber Stelle sage und schreibe rund 300.000 Zuschauer zu Gast.

Zahlen, von denen die heutigen Motorsportveranstalter nur träumen können. Nichtsdestotrotz bietet der heutige Hockenheimring mit seinem Motodrom immer noch eine ganz besondere Atmosphäre. Seit 1984 wissen die DTM-Fahrer die Strecke zu schätzen. Beim Premierenrennen überquerte Harald Grohs im BMW die Ziellinie in Baden-Württemberg als Erster, wurde jedoch im Nachhinein disqualifiziert. Bis zum Jahr 2002 veränderte sich der Streckenverlauf für die DTM-Piloten nicht wesentlich. Im Jahr 1992 schrieb Ellen Lohr auf dem Hockenheimring Motorsportgeschichte. Sie holte sich nach 38 Runden im Mercedes-Benz den Sieg und ist damit bis heute die einzige Frau, die ein DTM-Rennen gewinnen konnte.

Seit dem Startschuss für die neue DTM im Jahr 2000 ist der Kurs DTM-Auftakt- und Final-Ort zugleich - einzige Ausnahme: das Jahr 2010, als das Finale in Shanghai ausgetragen wurde. Im Jahr 2002 erfolgte der bis dato letzte große Umbau: die langen Waldgeraden mussten weichen, die Strecke wurde drastisch verkürzt.

Unabhängig von den verschiedenen Kursvarianten: Hockenheim ist seit 1988 fast immer der Ort, an dem die letzten DTM-Entscheidungen beim Saison-Finale fallen. Spannende Rennen und dramatische Ereignisse sind praktisch vorprogrammiert. So wie im Jahr 2012, als mit Gary Paffett, Bruno Spengler und Jamie Green drei Fahrer mit Chancen auf den Gesamtsieg zum Finale reisten. Letztlich behielt Spengler die Oberhand. Und auch 2017 gab es ein Herzschlagfinale. Renè Rast holte sich als Rookie den Titel. Ein Motorsport-Märchen. Mattias Ekström lag am Ende nur drei Punkte hinter seinem Audi-Markenkollegen. Der erfolgreichste aller DTM-Piloten auf dem Hockenheimring ist bis heute ist Bernd Schneider, der insgesamt 13 Mal die oberste Stufe des Siegertreppchens erklimmen konnte.

... Hockenheim seit 1988 fast immer Schauplatz des DTM-Saisonfinales war. Einzige Ausnahme in der ‚neuen' DTM war die Saison 2010, in der nach dem Rennen in Hockenheim noch zwei weitere Läufe stattfanden. Auch 1991 fanden nach dem Hockenheim-Rennen noch zwei weitere Rennen statt, die allerdings nur zum ITR-Gold-Cup zählten. Im ITC-Jahr 1996 gab es ebenfalls nach dem Rennen in Hockenheim noch zwei Veranstaltungen.

... seit dem Saisonfinale 2003 in Hockenheim fast immer auf der aktuellen, 4,574 Kilometer langen, Streckenvariante gefahren wird. Vor dem Umbau der Strecke wurde beim DTM-Saisonauftakt immer die sogenannte "Kurzanbindung" von 2,638 Kilometern gefahren, während das Saisonfinale auf dem 6,823 Kilometer langen alten Grand-Prix-Kurs über die Bühne ging. Beim Herbstrennen 2010 kam eine auf 3,736 Kilometer reduzierte Variante zum Einsatz, seit 2011 wird wieder auf der 4,574 Kilometer langen Strecke gefahren.

... der aktuelle DTM-Rundenrekord in Hockenheim seit dem Saisonfinale 2017 von Jamie Green gehalten wird: Im Audi umrundete er den Kurs in 1:32,456 Minuten und stellte damit den Rekord von BMW-Pilot Martin Tomczyk vom Saisonauftakt 2014 ein. Bei den Tests 2017 in Hockenheim war im Übrigen BMW-Pilot Timo Glock mit einer Bestzeit von 1:30,201 Minuten schnellster Fahrer.

... Bernd Schneider, der beim Saisonfinale 2008 in Hockenheim sein letztes DTM-Rennen fuhr, nach wie vor der erfolgreichste Fahrer in Hockenheim ist. Schneider holte dort 13 seiner insgesamt 43 Rennsiege in DTM und ITC, fuhr viermal die Bestzeit im Zeittraining und 13-mal die schnellste Rennrunde.

... Mercedes-Benz mit Abstand die meisten Siege in der neuen DTM auf dem Hockenheimring feierte: 22 der insgesamt 42 Rennen seit dem Jahr 2000 gingen an die Stuttgarter. Aus den letzten 15 Rennen sprangen jedoch nur zwei Siege heraus - Paul Di Resta gewann das Sonntagsrennen beim Auftakt 2016 und Lucas Auer das Samstagsrennen beim Auftakt 2017. Audi holte im gleichen Zeitraum ebenfalls 15 Siege, BMW derer fünf.

Meinen Event planen

Weitere Informationen zur Anreise erhältst Du auf der Homepage des Hockenheimrings .

Bedarfscamping Hockenheimring

Art: in das Gelände integriert

Größe: 3 Campingbereiche

Entfernung zur Strecke: unmittelbar – ca. 15 min Fußweg

Hier finden Sie alle Details zum Camping Hockenheimring.

Alle Infos gibt's hier.

Pocketguide herunterladen

Tipps

Essen und Trinken: In Hockenheim schmeckt die Bratwurst besonders gut.

Über die Stadt: Hockenheim liegt im Nordwesten Baden-Württembergs, ca. 15 km südlich von Heidelberg und hat etwa 21.000 Einwohner.

Tribünentipp: Süd – Oberrang: perfekte Sicht vom Eingang des Motodroms bis zum Ende der Start/Ziel-Geraden. Achtung: früh ausverkauft!

Ausflugstipps: Direkt an die Rennstrecke angeschlossen kann der Besucher das Motor-Sport-Museum am Hockenheimring besichtigen. Auf 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden über 300 Exponate aus allen Epochen des Motorsports präsentiert.

Unbedingt probieren: Zu den regionalen Spezialitäten gehören u.a. Linsen mit Spätzle, Schupfnudeln und Maultaschen, die entweder gebrüht oder mit Zwiebeln und Ei geröstet werden.

Vor Ort näher dran

Die App mit neuem Live-Stream-Feature. Jetzt kostenlos für Apple und Android downloaden.

Facebook-Event

Viele Infos und aktuelle Hinweise findest Du bei unserem Facebook-Event zur DTM in Hockenheim.

Zum Facebook Event